Nationale und Internationale Aktivitäten des Stadtrechnungshofes

Aktivitäten 2017
Aktivitäten 2016
Aktivitäten 2015
Aktivitäten 2014

Mitgliedschaft EURORAI

Die "Europäische Organisation der Regionalen Externen Instiutionen zur Kontrolle des Öffentlichen Finanzwesens" (EURORAI) ist ein Kooperationsprojekt von regionalen Einrichtungen der öffentlichen Finanzkontrolle in Europa. Dieses Projekt bietet einen Rahmen für den internationalen Erfahrungsaustausch von regionalen Kontrolleinrichtungen. Schwerpunkte bilden beispielsweise der Austausch und die Behandlung von internationalen Standards zur Durchführung von speziellen Gebarungsprüfungen und auch die Möglichkeit zur Teilnahme an internationalen Austauschprogrammen und Fortbildungskursen für Bedienstete der Mitglieder von EURORAI. Im Herbst 2014 trat die Stadt Wien, vertreten durch den Stadtrechnungshof Wien, der EURORAI bei und ist derzeit mit sechs weiteren österreichischen Landesrechnungshöfen in diesem Gremium als Mitglied vertreten.



Arbeitstreffen Bratislava Oktober 2014

Zum Thema "Beteiligungsmanagement" fand ein Arbeitstreffen der Kontrolleinrichtungen der Städte Bratislava und Wien statt. An den Gesprächen nahmen u.a. der Vize-Bürgermeister der slowakischen Hauptstadt, die beiden Leiter der städtischen Kontrolleinrichtungen sowie der Leiter der Kontrolleinrichtung auf Ebene des Selbstverwaltungskreises Bratislava teil.



Delegation der Republik Srpska im Stadtrechnungshof Wien

Der Stadtrechnungshof Wien empfing eine Delegation des Rechnungshofes der Republik Srpska (Bosnien-Herzegowina) am 11. Juni 2014 zum Gedankenaustausch. Neben allgemeinen Erörterungen zu Aufbau und Organisation der beiden Einrichtungen wurde seitens des StRH Wien die "Prüfarchitektur Österreichs" vorgestellt und ein Überblick über die bisherigen Aktivitäten des StRH Wien im Rahmen seiner internationalen Aktivitäten präsentiert. Die Gäste aus Bosnien-Herzegowina bekundeten Interesse an einer Vertiefung der Zusammenarbeit.



Arbeitsbesuch beim Rechnungshof Hamburg

Ende Mai 2014 war eine Delegation des Stadtrechnungshofs Wien zu einem Arbeitsbesuch im Rechnungshof der Freien und Hansestadt Hamburg (Link) geladen. Im Rahmen des dreitägigen Treffens wurden die Rechtsstellung und Organisation der Prüfeinrichtung, der Jahresberichtsprozess, die Kooperation des Rechnungshofes der Hansestadt mit dem deutschen Bundesrechnungshof sowie der "Bürgerhaushalt" erörtert. Das System der Hamburger "Vorprüfungsstellen", die Problematiken rund um kostenstabiles Bauen (Elbphilharmonie) sowie die Prüfung von Subventionen im Bereich Kultur, Sport und Wirtschaft bildeten einen weiteren Schwerpunkt. Ferner wurden die Finanzkontrolle Österreichs, die Prüfungsschwerpunkte des StRH Wien sowie die Grenzen rechnungshöfischer Empfehlungen behandelt. Eine gemeinsame Sitzung des Kollegiums des Rechnungshofes mit den Abteilungsleitungen rundete das dichte Programm ab.



Internationales Arbeitstreffen von Kontrolleinrichtungen in Wien Mai 2014

Im Mai 2014 empfing der Wiener Stadtrechnungshof erstmalig vier ausländische Kontrolleinrichtungen zum gemeinsamen Erfahrungsaustausch. Im Wappensaal des Wiener Rathauses wurde mit VertreterInnen der Kontrollämter Zagreb und Bratislava, der Internen Revision der Stadtgemeinde Ljubljana sowie der Kontrolleinrichtung der Stadt Paris, der Inspection Générale de Paris, eine Fachtagung zu Themen wie "Whistleblowing", Korruptionsprävention, Unabhängigkeit von Kontrolleinrichtungen oder der Finanzierung des Sports abgehalten. Seitens der Stadt Wien berichtete neben dem Stadtrechnungshof auch die Interne Revision über ihre Erfahrungen.



Arbeitstreffen Ljubljana Februar 2014

Eine Delegation des Stadtrechnungshofes Wien besuchte in Begleitung des Stadtkontrolleurs von Bratislava die Interne Revision der Stadtgemeinde Ljubljana. Gegenstand dieses Arbeitstreffens war die Vorstellung des "Systems der Internen Revision der öffentlichen Finanzen in Slowenien" sowie des "Gemeinsamen Dienstes für Interne Revision in der Stadtgemeinde Ljubljana". Die Eröffnung eines Erfahrungsaustausches von Kontrolleinrichtungen der Städte Ljubljana und Bratislava auf Initiative des Wiener Stadtrechnungshofes stand ebenfalls im Vordergrund der Gespräche.