Inhaltsverzeichnis

WIEN ENERGIE GmbH, Standsicherheit und Gebrauchstauglichkeit der Müllverbrennungsanlage Flötzersteig

Der Stadtrechnungshof Wien unterzog die Müllverbrennungsanlage Flötzersteig hinsichtlich der Standsicherheit und Gebrauchstauglichkeit der gesetzten Maßnahmen einer Prüfung.


Dabei wurde stichprobenweise Einschau in die im Zuge von Baumaßnahmen erstellten Unterlagen sowie in die Zustandsdokumentation der Anlage genommen.


Es zeigte sich, dass hiefür eine Vielzahl an Unterlagen erstellt worden war und eine umfangreiche Dokumentation vorlag. Generell gewann der Stadtrechnungshof Wien den Eindruck, dass diese Tätigkeiten mit viel Engagement wahrgenommen wurden.


Optimierungspotenzial war bei der Planungsphase von Projekten zu erkennen. Dies betraf insbesondere die Anwendung von grundlegenden bautechnischen Klassifizierungen wie ,,Schadensfolgeklassen" und ,,Bedeutungskategorien".


Ferner war festzustellen, dass im Zuge von umfangreicheren bautechnischen Maßnahmen keine ausreichend dokumentierten ,,Bestandserhebungen" durchgeführt wurden. Hier könnte aus Sicht des Stadtrechnungshofes Wien auf bereits bei der Müllverbrennungsanlage Flötzersteig vorhandene Informationen zurückgegriffen und es sollten entsprechende Ergänzungen gemacht werden.


Bei einigen der statischen Unterlagen konnte festgestellt werden, dass Ergänzungen notwendig sind. Es wurden entsprechende Hinweise gegeben und weiterführende Empfehlungen ausgesprochen.


 
Vollständiger Text